Benutzer: Gast

Lesetipps Sommer 2019

Hier kommen Hollys Lesetipps,


Virtual Reality - Edition Digital Culture 6 Migros-Kulturprozent, Dominik Landwehr
Christoph Merian Verlag

Der sechste, zweisprachige Band der Reihe «Edition Digital Culture», der von dem Eintauchen in neue, von Menschen geschaffene Wirklichkeiten handelt, beleuchtet das Potenzial der neuen Formen von Immersion im Bereich der Kultur mit Beispielen aus Film, Fernsehen, Museen, Kunst, Bildung, Unterhaltung und Gaming. Der Traum von der Überwindung der flachen Bilderwelt ist alt und taucht bereits in barocken Kirchenkuppeln auf. Das Zauberwort heisst Immersion, das Eintauchen in eine künstliche Umgebung. Die Digitalisierung hat diesen Traum für Wissenschaft und Wirtschaft nun in greifbare Nähe gebracht. Projekte wie Birdly, Desktop Jacob Burckhardt Digital oder das Werk von Mélodie Mousset werden vorgestellt. Seitenblicke auf die Industrie (Medizin, Architektur) ergänzen die Darstellung.



Architekturführer Australia Sarah Zahradnik
DOM Publishers



Domizile auf Zeit: Oder: Welche Räume braucht der künstlerische Prozess? Nicole Hess
Scheidegger & Spiess

Der Band Domizile auf Zeit folgt dem Ansatz, dass Ideen für künstlerisches Schaffen oft im Alltag entstehen, ihre Ausgestaltung jedoch im Rückzug erfahren: an Orten, in Räumen und Kontexten, die die Auseinandersetzung zwischen Künstler und Werk, aber auch unter Kunstschaffenden anregen. In der Schweiz gibt es eine beachtliche Zahl solcher Drehscheiben der Kunstproduktion und -vermittlung ausserhalb der urbanen Zentren. Sie bieten Infrastruktur und Atmosphäre für Artists in Residence unterschiedlicher Sparten. Das Buch porträtiert 15 ausgewählte «Domizile», ergänzt wird die Auswahl durch zwei Essays zur kulturpolitischen und künstlerischen Bedeutung der Residenzhäuser und einen umfassenden Serviceteil für Kunstschaffende und die interessierte Öffentlichkeit.



Architekturführer Kopenhagen Insa Reichenau / Adeline Seidel
DOM Publishers

Kopenhagen ist eine Designhauptstadt in Europa. Das bauliche Bild der dänischen Metropole vermittelt Vielfalt, Kontraste und Atmosphäre. Ihre Baukunst zeigt einen unverwechselbaren Charakter, ein traditionelles Gespür für das Detail und Offenheit für Neues und Unkonventionelles. Das findet sich in den historischen Kopenhagener Bauten ebenso wieder wie in den modernen Wohnprojekten und in den Quartiersentwicklungen der vergangenen Dekade. Mit diesem Buch als Führer kann man Kopenhagen, die europäische Radfahrer-Hauptstadt, durch sieben Fahrrad Touren erfahren. Mit zurücklegenden Wegen, QR Codes und illustrierten Karten erlebt man die Stadt und mehr als 220 architektonische Highlights von einem einheimischen Perspektiv.



Josef Frank: Villa Carlsten Mikael Bergquist / Mikael Olsson
Park Books

Throughout his career, Josef Frank designed five summer villas in the holiday resort of Falsterbo on the southwestern peninsula of Sweden. The smallest of these projects is the Villa Carlsten, originally built in 1926-1927 and renovated in 2016-2018 by the architect Mikael Bergquist. Despite the size of the building, the project retains the connection between the exterior and interior of the building, as well as the availability of light and charm that is seen in Frank’s housing designs. The renovation of the Villa Carlsten restored many of the original architectural qualities that had been lost over time. As well as restoration, the house was structurally repaired and strengthened to withstand the high winds and powerful rainstorms in the region. This book documents the retained light, harmony and atmosphere of the original project through 75 full-colour photographs from Mikael Olsson, examples of Frank’s broader work and an essay by Mikael Bergquist, who contextualizes the Villa Carlsten with the other Falsterbo Villas.



Balkrishna Doshi. Architektur für den Menschen Vitra Design Museum und Wüstenrot Stiftung
Vitra Design Museum Shop

Balkrishna V. Doshi zählt zu den einflussreichsten Pionieren der modernen Architektur in Indien. Sein Lebenswerk wurde 2018 mit dem renommierten Pritzker-Preis geehrt. Doshi hat über 100 Projekte realisiert, darunter Verwaltungs- und Kultureinrichtungen, Siedlungen und Wohnhäuser. International bekannt wurde er durch seine visionären Stadtplanungen und sozialen Wohnprojekte sowie durch sein Engagement im Bildungsbereich. Mit dem Buch »Balkrishna Doshi. Architektur für den Menschen« liegt wieder eine umfassende Publikation über den Architekten vor, die alle wichtigen Projekte vorstellt und mit wissenschaftlichen Essays herausragender Doshi-Experten, darunter Kenneth Frampton, Kazi Ashraf und Juhani Pallasmaa, Aufschluss über Inspirationen, Hintergründe und Einfluss von Doshis Arbeit gibt. Ergänzt wird das reich illustrierte Überblickswerk durch eine ausführliche Biografie und neue Fotografien seiner Bauten, die eindrücklich die Aktualität der Herangehensweise des indischen Meisters an unterschiedlichste Bauaufgaben belegen.

Ausstellung Balkrishna Doshi. Architektur für den Menschen, welche noch bis zum 08. September 2019 im Vitra Design Museum, Weil am Rhein läuft



Das Grünbuch der Stadt Zürich Grün Stadt Zürich
Stadt Zürich


Die Grün- und Freiräume der Stadt Zürich sind wichtig sowohl für die Bevölkerung als auch für die Stadtnatur und sie wirken sich positiv auf das Stadtklima aus. Darum legt das Grünbuch den Fokus auf die Themen «Erholung» und «Natur» und zeigt auf, wie Grün Stadt Zürich die städtischen Grün- und Freiräume entwickeln will. Dabei geht es darum, die natürliche Vielfalt und die Lebensräume für Pflanzen und Tiere zu erhalten und zu fördern. Ebenso wichtig ist es, genügende und vielfältige Freiräume mit hohen Aufenthaltsqualität zur Erholung zu sichern und bereitzustellen. Im Hauptteil des Grünbuchs werden auf jeweils einer Doppelseite die Ziele und Massnahmen zu insgesamt 16 Produkten des Globalbudgets von Grün Stadt Zürich sowie zu acht sogenannten Querschnittthemen formuliert und mit Infografiken und Beispielbildern illustriert. Ganz neu ist der aus drei Teilplänen zusammengesetzte Grün- und Freiraumplan, der erstmals das Freiraumsystem der Stadt Zürich sowie wichtige strategische Anliegen zur Entwicklung und Vernetzung der Grün- und Freiräume in kartographischer Form zusammenfasst.

Allen interessierten Kreisen steht das Grünbuch als E-Papier zur Verfügung.

Für ein gedrucktes Exemplar wenden Sie sich bitte an: printshop@zuerich.ch